Ein Fischtag

mit kleinen erheiternden Aussetzern

 

Ein altes kleines aber sehr bekanntes Fischlokal befindet sich in der Tunnelstraße auf der Veddel. Es ist zum Aussterben bestimmt, weil der Betreiber nach seinem Ausscheiden keine Verlängerung für eine weitere Vermietung bekommen wird.

Wann fahren wir mal wieder Fisch essen?

Es wurde hin und her überlegt, und als Termin wurde der „Kaffee-Runde-Dienstag“, am 13. Juli 2004, um 10.45 Uhr, festgelegt. Treffpunkt bei Herbert am Brookdeich.

Zwischenzeitlich hatte sich für Herbert viel ereignet. Er schwelgte noch immer von der Überraschung von Tangermünde und dann grübelte er, ob da etwas Anderes als die „Kaffee-Runde“ abgesprochen war. Seine kleinen grauen Zellen im Gehirn fanden keine Lösung und so schwang Herbert sich auf sein Fahrrad und wollte lossausen, um pünktlich bei der Kaffee-Runde zu sein.

Kaum machten die Pedale die ersten Umdrehungen, lachten ihn 3 Augenpaare an und fragten, ob er mit dem Fahrrad zum Fisch essen fahren wolle, und dann ging die Hänselei erst richtig los, denn nichts ist herrlicher als die Schadenfreude in jeder Runde.

Pünktlich um 11.00 Uhr waren wir zur Lokalöffnung vor der Tür und konnten mit dem ersten Schwung Gäste an einem Tisch Platz nehmen. Jeder bestellte die mittlere PortionFisch und als Beilage die üblichen Pommes oder den Kartoffelsalat. Natürlich wurden auch 2 kleine Gläser Astra getrunken, damit die 5 Fischfilets ordentlich schwimmen konnten. Nur Siggis Filets mussten alkoholfrei schwimmen.

Auf der Rückfahrt hatten wir so viele Lacher, dass BMW-Fahrer Siggi die zwei Hinweise: „Du musst hier rechts abfahren“ überhörte. Und dann schafft es selbst so ein flotter BMW ja auch nicht immer rechtzeitig, auf die rechte Fahrspur zu kommen, um die Ausfahrt zu treffen....

Macht ja nichts.

Siggi fuhr links weiter, und wir lernten den „Siggi-Bogen“ kennen.

Der "Siggi-Bogen" ist, eine Abfahrt später abfahren, und in entgegengesetzter Richtung wieder zurückfahren. So ein kleiner Umweg

erheiterte unsere Truppe, und der "Siggi-Bogen" war geprägt.

Dann wurden noch 2 Cappuccino auf die Fischfilets geschüttet, und die heitere Truppe trennte sich um unseren Frauen auf die Nerven zu gehen. Nein, so ist es ganz und gar nicht in unseren Familien...

 
E