Oststeinbeker SV + SV Havighorst
Freundschaftsspiel gegen Glinde

Freundschaftsspiel am 4. Okt. 2003

Von Opa Herbert

 

Üben, üben, üben, ist die Devise von OSV2., und so werden auch die Ferien mit Freundschaftsspielen genutzt.

Diesmal war Glinde für ein solches Übungsspiel bereit.

Im Tor stand Daniel, der nur in der 7. Minute einmal hinter sich greifen musste. Er machte seine Sache wirklich prima, und die Hintermannschaft war ähnlich gut.

Doch was war mit meinen Augen und Ohren? Ich hörte neue Namen. Marvin und Timur kannte ich noch gar nicht, aber die beiden waren oft am Ball und sie wurden von der Seitenlinie richtig angefeuert, obwohl sie ihre Sache von sich aus richtig gut machten.

Wie schon geschrieben, in der 7. Minute stand es 1:0 für Glinde und im Gegenzug glich Florian wieder mit einem seiner gekonnten Schüsse aus der 2. Reihe aus.

Dann erhöhte Finn mit einer recht guten Einzelleistung gegen zwei Spieler auf 1:2 für OSV und das Halbzeitergebnis von 1:3 schoß Florian wieder.

Statt der Halbzeit hätte der Schiedsrichter abpfeifen sollen, denn die Pause ist den eifrigen OSVern gar nicht bekommen. Irgendwie hatten einige Spieler nicht bemerkt, dass sie schon wieder auf dem Platz waren, wogegen Glinde wohl einen Muntermacher bekommen hatte, denn sie hielten sich viel zu oft und viel zu lange vor dem OSV-Tor auf.

Was war da nur in der Pause passiert?

Der Stammtorwart Mert, der wegen einer Verletzung an der Hand lange ausgesetzt hatte, stand in der 2. Halbzeit endlich mal wieder im Tor, und er kassierte auch ziemlich schnell das Anschlusstor zum 2:3.

Firat versuchte das OSV-Spiel wieder anzukurbeln und die Mitspieler wollten auch und zeigten vereinzelt herrliche Spielzüge, die leider nicht in Tore umgemünzt worden sind. Zu viele Bälle gingen verloren oder flogen links oder rechts am Tor vorbei, oder was auf den Kasten kam, wurde prima vom Glinder Torwart gehalten.

Wir Fans haben mit Euch gelitten, und noch mehr gelitten hatten wir, als Glinde dann noch den Ausgleich zum 3:3 geschossen hatte. Einigen Spielern vom OSV war der Siegeswille richtig anzumerken, denn es ging wieder in Richtung Glinder Tor. Es war einfach wie verhext. Der Ball wurde vertändelt weil Mitspieler nicht anspielbar gewesen sind, und dann kamen die Glinder wieder und schossen doch glatt noch 2 Tore, um dann mit 5:3 als Sieger den Platz zu verlassen.

Tscha OSV --- 4 Tore in der zweiten Halbzeit kassiert, dann muß es am Torwart oder an der Hintermannschaft gelegen haben. Aber nein, so einfach ist das auch nicht. Zu einer Mannschaft gehören alle Spieler, die Euch da hinten in schwierigen Situationen zu unterstützen haben. Sie kamen ja auch mit zurück, aber alles in allem hattet Ihr in diesem Freundaschaftsspiel kein richtiges Glück und Glinde hatte irgendwie mehr Erfolg.

Ein Nachsatz zu Timur und Marvin .

Timur hatte alles gegeben und riesigen Hunger bekommen und Marvin sah zu.

Diese beiden sind ja noch ein Jahrgang jünger, und sie haben in den Ferien für dieses Freundschaftsspiel zum Experimentieren ausgeholfen. Ihr habt Euch wirklich gut in die E-Junioren eingefügt, aber leider ist kein Sieg herausgesprungen.

So ärgerlich eine Niederlage auch ist, unser herzlicher Glückwunsch geht gerechter Weise an Glinde.